Aufbau einer Troisdorfer Kinder-Feuerwehr

Aufbau einer Troisdorfer Kinder-Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr ist ein unerlässlicher Baustein für die öffentliche Sicherheit in Troisdorf. Wichtig für die Strukturen ist, dass stets ausreichend junge Menschen Interesse am Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr haben. Deshalb möchte die SPD-Fraktion bereits Kinder an die Tätigkeit heranführen. Hierzu hat die SPD-Fraktion beantragt, eine Troisdorfer Kinderfeuerwehr aufzubauen. Die Verwaltung soll die dazu notwendigen Schritte in zeitlicher, personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht darlegen.

„Wir möchten Kinder bereits frühzeitig für dieses gesellschaftlich wichtige Ehrenamt motivieren und zur Nachwuchssicherung unserer Freiwilligen Feuerwehr beitragen“, erklären Harald Schliekert, SPD-Fraktionsvorsitzender, und Ron Jascha Marner, Vorsitzender im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen.

Beispiele aus anderen Städten im Rhein-Sieg-Kreis zeigen, wie gut eine Kinderfeuerwehr angenommen wird: So beteiligen sich in Rheinbach aktuell rund 30 Kinder, in Siegburg gar rund 60 Kinder.

Zu beachten ist bei der Konzeptentwicklung insbesondere, dass dafür pädagogisch ausgebildetes, hauptamtliches Personal verfügbar sein muss. Entsprechend hatte die Verwaltung bereits 2019 dargelegt, dass man entweder Grundschullehrer*innen oder Kindergärtner*innen, die entsprechend geschult sind, benötigt, um mit den Jüngsten etwas zum Thema „Feuerwehr“ machen zu können. Dabei sieht die SPD-Fraktion insbesondere im Kita-Bereich stets Personalbedarf, so dass eine zusätzliche halbe Stelle sowohl mit Blick auf eine zukünftige Kinderfeuerwehr als auch den sonstigen pädagogischen Bedarf sinnvoll ist.


SPD Troisdorf
Pressemitteilung vom 04. März 2021, 17:09 h

Ein Kommentar

  1. Guten Abend, an wen kann man sich wenden, wenn ein 6 jähriger Interesse an der Kinderfeuerwehr hat?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.