Auf Gut Kerpenhof folgt Haus Rott

Tradition trifft Moderne 2.0
Auf Gut Kerpenhof folgt Haus Rott

Sogar etwas vor der geplanten Zeit wird das denkmalgeschützte Objekt Gut Kerpenhof in Troisdorf-Kriegsdorf fertiggestellt sein. Die ersten Wohneinheiten wurden bereits bezogen, ab Februar folgt der Bezug der Mietwohnungen. Nur aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit der am Bau beteiligten Firmen, verbunden mit guten Netzwerken, konnte die pünktliche Fertigstellung realisiert werden. Entstanden ist ein wunderschöner Wohnkomplex, der das komplette Anwesen maximal aufwertet.

Fotos: Standbildvisualisierungen – VR-Bank Rhein-Sieg

Ein weiteres umfangreiches Bauvorhaben wird ab Mai 2020 in Angriff genommen. Erneut arbeiten Eric Schütz, Geschäftsführer der Gerling & Schütz Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft, Architekt Joachim Kneutgen vom Architekturbüro Kneutgen, die VR-Bank Rhein-Sieg als Finanzierungspartner, vertreten durch Uwe Lüdorf, und Holger Eicke von der VR-Bank Rhein-Sieg Immobilien GmbH für die Vermarktung der Wohneinheiten zusammen. Gemeinsam wird das Quartett entscheidend zum Projekterfolg dieses anspruchsvollen Vorhabens beitragen. Da es sich erneut um ein denkmalgeschütztes Objekt handelt, müssen auch hier alle 21Wohneinheiten, die im Haus-in-Haus-Konzept erstellt werden, vor Baubeginn veräußert sein. Voraussetzung für den pünktlichen Start ist die Fertigstellung der neuen Pferdeanlage, damit der denkmalgeschützte Bereich übergeben werden kann.

In Troisdorf-Sieglar entstehen 21 Wohneinheiten zwischen 60 bis 130 m², die sich alle über zwei Etagen erstrecken. Das Gesamtobjekt umfasst ca. 1.900 m² Wohnfläche. Der Charakter eines eigenen Hauses wird dadurch verstärkt, dass jede Wohneinheit über einen eigenen Eingang verfügt. Eine Tiefgarage gehört selbstverständlich zum Anwesen. Modernste Technologien, die sich an der neuesten Energieeinsparverordnung orientieren, beispielsweise in Form eines bivalenten Heizsystems, bestehend aus Wasser-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit Gas-Brennwerttechnik, verstehen sich von selbst.

Wieder wird Bauleiter Reinhold Markwald für die positive Umsetzung vor Ort verantwortlich sein.

Die Vermarktung hat bereits begonnen. Bei Interesse an diesem, auch steuerlich hochinteressanten Objekt, wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner der VR-Bank Rhein-Sieg Immobilien GmbH. Holger Eicke erreichen Sie telefonisch unter 02241/496-1420 oder per E-Mail unter holger.eicke@vrbank-rs.de.


VR-Bank Rhein-Sieg eG
Pressemitteilung vom 17. Januar 2020, 16:52 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.