Altglas verschwindet unter der Erde

Altglas verschwindet unter der Erde:
Weitere Unterflurcontainer in Troisdorf

Der Umwelt- und Verkehrsausschuss hat 2016 auf Antrag der Regenbogen-Piraten beschlossen, nach und nach die bis dahin oberirdisch aufgestellten Glascontainer „unter der Erde“ verschwinden zu lassen. Dies wird durch den Einbau von sogenannten „Unterflurcontainern“ möglich.

In Troisdorf entstehen neue Unterflurcontainer-Standorte

In „Flüstercontainer“ umgebaut wurden im Jahr 2019 die Stadtorte an der Carl-Diem-Straße in der Innenstadt und am Floraplatz in FWH. Bei den vorherigen oberirdischen Containern hatte es immer wieder Beschwerden wegen Lärmbelästigung gegeben.

In den vergangenen Jahren wurden auch bereits die Containerstandorte in der Blücherstraße, am Elsenplatz, in der Straße Am Bergeracker, In den Hecken, in der Telegrafstraße und Zum alten Tor umgebaut.

Ende September beginnen die Bauarbeiten für weitere Container in der Geschwister-Scholl-Straße in der Innenstadt und der Lürmannstraße in FWH. Der Einbau der Unterflurcontainer ist für den 7. Oktober geplant.

Bettina Plugge


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 415/2020 vom 22. September 2020, 13:42 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.