Alle Facetten des Rhein-Sieg-Kreises in Öl

Alle Facetten des Rhein-Sieg-Kreises in Öl
– Landrat nimmt Siegergemälde in Empfang

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Die Eitorfer Künstlerin Monika Arns-Müller hat Landrat Sebastian Schuster jetzt ihr Siegergemälde aus dem Jubiläums-Wettbewerb des Rhein-Sieg-Kreises übergeben. Die Kreisverwaltung hatte zum 50-jährigen Bestehen des Kreises im Jahr 2019 einen Gestaltungswettbewerb unter Kunstschaffenden aus dem Kreisgebiet durchgeführt. Dabei sollten die Künstlerinnen und Künstler den Rhein-Sieg-Kreis „ins Bild bannen“ und aus seinen vielfältigen Facetten ein charakteristisches Bild entwickeln.

Das Foto zeigt Monika Arns-Müller und Landrat Sebastian Schuster bei der Übergabe des Bildes
Urheber: Rhein-Sieg-Kreis

Die Entscheidung war schließlich zugunsten des mit Blattgold hinterlegten Bildes von Monika Arns-Müller gefallen. „Das Gemälde besticht durch seine klare Struktur und die warmen Farben“, so Landrat Sebastian Schuster. „Ich freue mich, dass das Bild demnächst dauerhaft seinen Platz im Kreishaus in Siegburg haben wird.“

Monika Arns-Müller begann ihre Laufbahn im Jahr 1988 mit Seidenmalerei. Seit dem Jahr 2008 arbeitet die Künstlerin mit einer speziellen Spachteltechnik in Öl auf Leinwand. Der internationale Durchbruch kam 2012. Seit dieser Zeit präsentiert sie ihre Bilder bei International Graphics. Drei Jahre später stellte Monika Arns-Müller ihre Bilder in Paris über die Gallerie Mercenavie auf der Art-Shopping im Carrousel de Louvre und später auf der Art-Expo New York aus.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung vom 02. September 2020, 11:50 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.