Hilfsbereite Männer

POL-SU:
Hilfsbereite Männer werden Opfer von Trickbetrügern

Am Donnerstagmorgen (27. Oktober) wurde ein 54-Jähriger aus Troisdorf Opfer eines Trickbetrügers. Der Mann gab der Polizei gegenüber an, dass er in einem Lebensmittelgeschäft in der Kölner Straße eingekauft habe. Vor dem Geschäft wurde er gegen 10.15 Uhr von einem fremden Mann gefragt, ob er ihm eine Zwei-Euro-Münze für den Parkautomaten wechseln könne. Der Troisdorfer zog daraufhin sein Portemonnaie hervor und schaute im Münzfach nach. Der Unbekannte sagte dann, eine entsprechende Münze entdeckt zu haben, griff selber in das Geldfach und entnahm ein 50-Cent-Stück. Im Gegenzug gab er dem Troisdorfer ein Zwei-Euro-Stück und entfernte sich. Der Betrogene steckte seine Geldbörse zunächst weg und bemerkte erst später, als er fast zuhause angekommen war, dass alle Geldscheine fehlten. Die 170 Euro wurden offenbar durch den Betrüger mitsamt der 50 Cent aus dem Portemonnaie genommen. Der Täter, der Deutsch sprach, wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt und 175 bis 180 cm groß, schlanke Statur, braune, kurze Haare, schwarzes Hemd, gepflegte und seriöse Erscheinung. Bereits am Dienstag (25. Oktober) kam es in Lohmar auf einem Parkplatz an der Hauptstraße gegen 11.15 Uhr zu einem ähnlichen Vorfall. Hier war 84-Jähriger, ebenfalls unter dem Vorwand, Geld gewechselt haben zu wollen, von einem Unbekannten angesprochen worden. Auch der Senior zog seine Geldbörse hervor und schaute nach Wechselgeld, wobei der Fremde vorgab ihm zu helfen. Erst als der Betrogene mittags im Restaurant bezahlen wollte, bemerkte er, dass Scheine im Wert von 250 Euro fehlten. Der Täter wurde als ca. 175 cm groß, dunkelhaarig und gut gekleidet beschrieben. Ob die beiden Taten im Zusammenhang stehen, kann bislang nicht gesagt werden. Hinweise nimmt die Polizei unter 02241 / 541 3221 entgegen. (Uhl)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 28. Oktober 2022, 12:54 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert