29-Jährige angefahren

POL-SU: 29-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren

Mit leichten Verletzungen ist eine 29-jährige Sankt Augustinerin am Dienstagmittag (15.03.2022) ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie in Troisdorf beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren worden war.

Die junge Frau überquerte auf dem Fußgängerüberweg die Siebengebirgsallee an der Einmündung Frankfurter Straße in Gehrichtung Siegburg. Als sie die Fahrbahn betrat, wurde sie vom Opel eines 86-jährigen Troisdorfer erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu.

Der Senior war mit seinem Kleinwagen von der Frankfurter Straße auf die gesonderte Rechtsabbiegerspur in Fahrtrichtung Siebengebirgsallee gefahren und hatte nach eigenen Angaben die Frau beim Überqueren der Straße übersehen. Er habe zwar noch gebremst, aber die Kollision nicht verhindern können. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Der Unfallhergang wurde durch Zeugen, die sich auch als Ersthelfer zur Verfügung gestellt hatten, bestätigt. Gegen den 86-Jährigen wird wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 16. März 2022, 11:19 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert