15-Jähriger fährt mit PKW seiner Mutter

POL-SU: 15-Jähriger fährt mit PKW seiner Mutter

In der Freitagnacht, 12.06.2020, nahm ein 15-Jähriger aus Troisdorf Spich unerlaubterweise den grauen Opel Meriva seiner Mutter in Betrieb und verursachte bei seiner Spritztour vermutlich einen Unfall, bei dem er sich anschließend unerlaubt vom Tatort entfernte.

Gegen 01:40 Uhr informierte der 15-Jährige seine Mutter darüber, dass mehrere Personen ihr Fahrzeug beschädigt hätten. Die 45-jährige Troisdorferin alarmierte daraufhin die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Beamten packte den Troisdorfer jedoch das schlechte Gewissen und er berichtete seiner Mutter auf Nachfrage, dass er mit dem PKW gefahren sei. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 3000,- Euro. Der Junge gab an, sich nicht mehr an den Unfallort und seine Fahrtroute erinnern zu können.

Die Polizei ermittelt wegen Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Verdachts der Unfallflucht und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Hinweise zur Unfallstelle in Troisdorf geben? (Mi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 12. Juni 2020, 12:41 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.