1.Preis für Kurzfilm der Europaschule

1. Preis für Kurzfilm der Europaschule:
Troisdorfer Europa-Rap hat gewonnen

NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat unlängst in Düsseldorf die zehn Gewinnerbeiträge des landesweiten Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerbs „EuroVisions 2017“ mit dem Motto „#Wertvolles Europa!?“ ausgezeichnet. Gewinner in der Kategorie Kurzfilm sind Schülerinnen und Schüler der Klasse 13 der Gesamtschule Europaschule Troisdorf mit ihrem Beitrag „Wir sind die EU“.

Nahmen die Auszeichnung entgegen: v.l. Helin Rademacher, Emily Geisler, Anita Wall und NRW-Minister Stephan Holthoff-Pförtner.
Foto: W. Meyer

Emily Geisler, Helin Rademacher, Anita Wall und Lionel Jesse hatten im Rahmen des Unterrichts in Sozialwissenschaften einen Rap komponiert und verfilmt. Unter dem Titel „Wir sind die EU“ zeigen sie die Bedeutung der EU für jeden Bürger und machen deutlich, dass die zur Gewohnheit gewordenen Errungenschaften nicht als Selbstverständlichkeit hingenommen werden dürfen. Der 1. Preis ist mit einem Betrag von 750 Euro verbunden.

Gemeinsame Werte in Europa
„Viele Jugendliche haben sich am EuroVisions-Wettbewerb beteiligt. Diese große Resonanz freut mich sehr und zeigt, dass die Idee eines geeinten Europas gerade bei jungen Menschen auf Zustimmung trifft. Die ausgezeichneten Fotos, Videos und Musikbeiträge verdeutlichen anschaulich, warum gemeinsame Werte in Europa wichtig sind und warum wir sie unbedingt erhalten sollten“, erklärte Holthoff-Pförtner.

Insgesamt haben 1789 Schülerinnen und Schüler aus Berufskollegs, Gymnasien, Gesamt-, Real-, Haupt- und Waldorfschulen an „EuroVisions 2017“ teilgenommen. 455 Wettbewerbsbeiträge waren eingegangen, davon 64 Kurzfilme und 391 Fotobeiträge. Der Schülerwettbewerb fand bereits zum zwölften Mal statt, 2006 startete „EuroVisions“ unter dem Motto „Europa in Nordrhein-Westfalen“.

Die Europaschule Troisdorf hatte schon 2015 in Berlin den Heinz-Westphal-Preis in der Kategorie Aktuelles verliehen bekommen. Die Beiträge findet man im Netz unter www.mbem.nrw.de/media/video/eurovisions-2017-kurzfilm-wir-sind-die-eu  und unter www.heinz-westphal-preis.de/preistraeger/preistraeger-2015.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 111/2018 vom 05. März 2018, 16:23 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.