1. Begehung der Seniorenbeauftragten vom Rotter See

1. Begehung der Seniorenbeauftragten vom Rotter See, Jürgen Heinrich und Hedwig Bäte, mit interessierten Senioren.

Um 11 Uhr sind wir am Europaplatz gestartet und stellten uns zuerst den Fragen der 10 Anwohner des Ortsteils Rotter See, die uns in der Folge begleiteten. 
Uns sind einige Pflasterhochstände auf dem Weg zum Hit Markt aufgefallen, die wir dem Baubetriebsamt mitteilen werden.

Wir hatten ein gutes Gespräch mit dem Leiter des Hit Marktes, Herrn Bauer-Richter. Er hat uns zugesagt, dass im rückwärtigen Bereich der Aufstellort der Einkaufswagen überplant wird. Derzeit ist es für Senioren kaum möglich, einen Wagen in Schräglage zu bewegen. Weiterhin teilte er uns mit, dass er keine Einwände gegen eine Abflachung der Fläche vor der kleinen Abstufung oberhalb des rückwärtigen Eingangs hat. Weiter sind wir dann Richtung Aldi und Lidl gegangen. Der Übergang an der großen Kreuzung ist für Rollatorfahrer/innen nicht unproblematisch. Der Kreuzungsbereich weist viele Schadstellen auf. Die Stellen sind der Verwaltung bekannt und müssen mittelfristig überarbeitet werden. Der Fussweg zum Lidl hin ist aufgrund der Konkurrenzsituation zwischen Fußgängern und Radfahrern nicht einfach, aber die Problematik ist kaum lösbar. Beide müssen aufeinander Rücksicht nehmen. Nur so können Konflikte vermieden werden.

Die Begehung war für alle Beteiligten ein Gewinn und wir haben uns darauf verständigt, uns für den 2. Termin am 19.05.2021 um 14.00 Uhr wieder am Europaplatz zu treffen. Dann begehen wir den Bereich hin zum See.


Seniorenbeauftragte vom Rotter See

Pressemitteilung vom 12. Mai 2021, 16:38 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.